Newsletter 17 Young Euro Classic 18.07.2019

Eingestimmt


Der Europateppich auf der Freitreppe des Konzerthauses ist ausgerollt, die Sonnenblumen stehen bereit, auf den Fluren unseres Büros wird bereits die Festivalhymne gesummt und die Orchester sind mindestens gedanklich schon auf dem Weg ins Konzerthaus Berlin. Die 20. Ausgabe von Young Euro Classic steht in den Startlöchern. Und nicht nur den jungen Musikerinnen und Musikern aus aller Welt, auch uns kribbelt es in den Fingern und singt es in den Ohren. Wir können den ersten Taktschlag, den ersten Geigenstrich kaum erwarten! Kommen Sie mit auf musikalische Weltreise!
Zum Programm von Young Euro Classic 2019
 
Vom Nachbarn bis über den Atlantik

Morgen, am 19. Juli 2019, eröffnet die Jubiläumssaison von Young Euro Classic mit dem Polska Orkiestra Sinfonia Iuventus im. Jerzego Semkowa. Polen ist eines unserer wichtigsten Nachbarländer. Zum Fall des Eisernen Vorhangs 1989, der Europa in zwei Teile spaltete, hat Polen einen ganz entscheidenden Beitrag geleistet. Und das National Youth Orchestra of the USA wird zum Abschluss des Festivals am 6. August 2019 eine Uraufführung anlässlich 30 Jahr Mauerfall spielen. Zwei herausragende Konzerte markieren damit Beginn und Schluss der 20. Ausgabe. Und dazwischen? Jagt eine Sternstunde die nächste!
 
Premiere!
Acht Debüts aus allen Himmelsrichtungen

Young Euro Classic präsentiert immer wieder neue Gesichter und Ideen. Acht Orchester betreten das erste Mal die Bühne des Konzerthauses – und sind vorher zum Teil weit gereist! Von Tartastan (Russland) bis zur Dominikanischen Republik, von Chile bis zur Slowakei, von China bis in die USA und von Israel über Griechenland bis nach Deutschland. Unabhängig von den großen geographischen Entfernungen gibt es einen sie alle verbindenden Bezugspunkt: die klassische europäische Musiktradition und die Vorfreude auf das Berliner Publikum.
 
Mittendrin und voll dabei

Wir laden Sie ein – nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitmachen und Mitsingen! Vom 23. -27. Juli laden wir 6-14-jährige zum Juniorfestival mit spannenden Workshops ein, zum großen Finale, dem Familientag für Alle, dürfen auch die Eltern und Großeltern an verschiedenen Stationen im Konzerthaus mit laut werden. Am 1. und am 3. August treffen Sie Young Euro Classic mit Kammermusikensembles des National Youth Orchestra of Great Britain und des European Union Youth Orchestra überall in der Stadt, z.B. im Klunkerkranich, im C/O Berlin sowie im Deutschen Historischen Museum und am 4. August fluten wir mit Ihnen den Gendarmenmarkt beim großen Mitsingkonzert „Ode an die Freude“ mit Live-Übertragung von Beethovens Neunter Symphonie aus dem Konzerthaus auf den Gendarmenmarkt. Singen Sie mit!
 
Jubiläumsprojekt
Wissenschaft meets Musik

Konzerteinführungen der besonderen Sorte! Gewinnen Sie am 25. und 31. Juli 2019 spannende Einblicke in die Welt der klassischen Musik und in Ihre eigene Wahrnehmung mit zwei Referentinnen der Max-Planck-Gesellschaft. Mit der jeweiligen Konzertkarte haben Sie freien Eintritt zu den vorher stattfindenden Vorträgen. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft statt:
Mit der Neurowissenschaftlerin Dr. Daniela Sammler machen Sie eine Reise durch das Gehirn. Welche Höchstleistung und motorische Präzision erbringen Musiker? Wie passt sich das Gehirn an die Art des Instruments und auch an das musikalische Genre an?
Erfahren Sie es vor "Klassik meets Jazz mit Nils Landgren" am 25. Juli 2019 um 18.30 Uhr im Werner-Otto-Saal. Wir versprechen: neue Perspektiven für Klassik und Jazz!
Warum Jazz und Klassik sich so selten treffen
Welche Mechanismen unseres Gehirns werden beim Hören zeitgenössischer Musik aktiviert, steuern das Empfinden und die Wahrnehmung? Und warum wird sie so oft als herausfordernd erlebt? Die Musikwissenschaftlerin Iris Mencke geht den Dingen auf den Grund: Gemeinsam mit Ihnen am 31. Juli 2019 vor dem Konzert des Galilee Chamber Orchestra um 18:30 Uhr im Werner-Otto-Saal. Faszinierende Erkenntnisse garantiert!
Zeitgenössische Musik als Herausforderung
Unter dem Titel: „Kultur – Partnerschaft. Eine Brücke in schwierigen Zeiten?“ geht dem Konzert der Nationalen Jugendphilharmonie der Türkei eine weitere Sonderveranstaltung voraus: Eine Podiumsdiskussion anlässlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Istanbul und Berlin mit dem Dirigenten Cem Mansur, der Berliner Staatssekretärin für Internationales Sawsan Chebli und Jan Taşçı, dem Geschäftsführer der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke; um 18:30 Uhr im Werner-Otto-Saal.
Kultur – Partnerschaft. Eine Brücke in schwierigen Zeiten?
Wie gewohnt stehen Ihnen darüber hinaus unsere digitalen Programmhefte zur Verfügung, die Sie jederzeit kostenlos online abrufen können – umweltschonend und demokratisch.
 

Schenken Sie Zukunft!

„Es ist wie ein kleines Wunder: In dem Moment, wenn ein junger Mensch eine Geige, ein Cello oder Trompete hält, spielt und eine Bühne betritt, gewinnt er eine Stimme. Über das Musizieren, das Auftreten und die Gemeinschaft entwickelt man ein Gefühl von Stärke. Ich glaube sehr, dass eine Ausbildung (nicht nur im musikalischen Sinne), die Erziehung und das Auftreten dies erreichen kann und man etwas Gemeinsames schafft.“
Saleem Ashkar, Künstlerischer Leiter und Pianist des Galilee Chamber Orchestra
Gemeinsam setzen wir Zeichen, bauen wir Brücken mit Musik und manchmal schütten wir Gräben auch mit Noten zu. Helfen Sie uns, Young Euro Classic jedes Jahr wieder zu einem Ort des Austausches, der Offenheit, der schönsten Zukunfts-Musik für Europa zu machen! Ab sofort können Sie auch über unsere Webseite online Chancen und Zukunft schenken.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Schenken Sie Zukunft
 
Reden ist Silber. Singen ist Gold.
Ode an die Freude - Mitsingkonzert für Alle
4. August 2019 20 Uhr  Gendarmenmarkt Berlin
Singen Sie mit!
 
 
Copyright © 2019 Deutscher Freundeskreis europäischer Jugendorchester e.V., All rights reserved.
Image Copyright ©  MUTESOUVENIR - Kai Bienert. All rights reserved.

Unsere E-Mail:
info@yecl.de

Vom Newsletter abmelden


Datenschutzinformation
Wir sind daran interessiert, den Kontakt mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote zukommen zu lassen. Zu diesem Zweck verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 (1) (f) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (auch mit Hilfe von Dienstleistern) Ihre Daten. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Sie können den Widerspruch auch per E-Mail an info@yecl.de senden. Unter www.yecl.de/datenschutz-2 erhalten Sie weitere Informationen zum Datenschutz. Dort finden Sie auch nochmals unsere Anschrift und erreichen gegebenenfalls unseren Datenschutzbeauftragten.